KIBIS Göttingen/Aufgabenprofil

Die KIBIS  wurde 1991 als regionale Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich im Gesundheitszentrum Göttingen eingerichtet. Sie wird vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Frauen, Familie und Gesundheit und den gesetzlichen Krankenkassen finanziert.

Die KIBIS Göttingen ist einer der drei Arbeitsschwerpunkte des Gesundheitszentrum Göttingen.Träger ist der Verein Gesundheitszentrum Göttingen e.V.

Unser Beratungs- und Unterstützungsangebot richtet sich an:

  • Selbsthilfeinteressierte Bürgerinnen und Bürger
  • Bestehende Selbsthilfezusammenschlüsse
  • Professionelle aus dem Gesundheits- und Sozialbereich

Wir informieren

  • Über Möglichkeiten zur Selbsthilfe in Göttingen
  • Über die Arbeitsweise und Zielsetzung von Selbsthilfegruppen

Wir beraten Bürgerinnen und Bürger

  • Bei der Suche nach einer Selbsthilfegruppe
  • Bei persönlichen und gesundheitlichen Problemen
  • Bei der Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe

Wir vermitteln

  • In bestehende Selbsthilfegruppen
  • An professionelle Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialbereich
  • Zwischen Anbietern gesundheitlicher und sozialer Dienstleistungen und Selbsthilfegruppen

Wir beraten Selbsthilfezusammenschlüsse

  • Bei organisatorischen Fragen
  • Bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Über Möglichkeiten der Finanzierung
  • Bei Problemen in der Gruppe

Unsere Grundsätze

  • Die KIBIS gibt alle nötige und mögliche Unterstützung, ohne dabei den Selbsthilfecharakter und die Autonomie der Gruppen zu missachten oder zu schwächen
  • Die KIBIS arbeitet themen- und verbandsübergreifend
  • Die Leistungen der KIBIS sind kostenlos. Wir freuen uns jederzeit über eine Spende.
  • Wir unterliegen der Schweigepflicht