Veranstaltungen der KIBIS

Geben und Nehmen in der Selbsthilfegruppe - Teilhabeorientierte Methoden in der Gruppenarbeit
Praxisorientiertes 2-Tage

SeminarDatum: Fr., 25.05.2018, 16.00 - 20.00 Uhr und Sa., 26.05.2018, 09.00 - 17.00 UhrOrt: Holbornsches Haus, Rote Straße 34Veranstalter: KIBIS im Gesundheitszentrum GöttingenReferentin: Susanne Grebe-Deppe (Dipl. Theol, Dipl. Pol., systemische Beraterin)Das Seminar ist für Mitglieder von Selbsthilfegruppen dank der Unterstützung durch die AOK Niedersachsen kostenfrei! Bitte melden Sie sich an!Was klingt wie ein simples und selbstverständliches Grundprinzip einer Selbsthilfegruppe, ist in der Praxis gar nicht so leicht umzusetzen: Geben & Nehmen – alle beteiligen sich, teilen Erfahrungen, Gedanken und Ideen, nehmen Anteil aneinander und unterstützen sich gegenseitig, achten auf eigene Bedürfnisse und die der anderen Gruppenmitglieder.Damit dies individuell und als gemeinsamer Prozess der Mitglieder in der Selbsthilfegruppe gelingt, braucht es zwei Dinge: eine Haltung, die auf das besondere Potential von Menschen vertraut, die sich in SHG engagieren; und teilhabeorientierte Kommunikations- und Arbeitsformen, die alle Mitglieder der SHG einbinden und mitnehmen. Das Seminar lädt Mitglieder aus SHG dazu ein, eine Haltung individueller „Selbsthilfefähigkeit“ zu erkunden und mit teilhabeorientierten Formen der Gruppenarbeit zu experimentieren.Flyer (PDF)


Psychische Erkrankungen: Therapiemöglichkeiten und Angebote
Datum: 05.06.2018, 18.00 Uhr
Ort: Holbornsches Haus, Rote Str. 34
Veranstalter: Gesundheitszentrum Göttingen e.V.
Referentin: Katja Kohler (Rechtsanwältin)
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.
Schicksalsschläge, Überlastungen oder Erkrankungen, … jeder Mensch kann einmal davon betroffen sein. Wenn solch ein Fall eintritt, ist es besonders wichtig, dass der/die Betroffene schnelle und persönlich passende Hilfe findet. Im Rahmen dieses Vortrags stellt Frau Rechtsanwältin Kohler die von der gesetzlichen Krankenversicherung finanzierten Hilfen und Therapien vor und gibt praktische Tipps für den schnellen Zugang. Während des Vortrags und auch im Anschluss besteht jederzeit die Möglichkeit für Fragen und Diskussionen.

Vortrag zum Thema: Gesundheit und Balance für Angehörige psychisch erkrankter Menschen
Datum: Mi., 19.09.2018, 18.00 Uhr
Ort: Holbornsches Haus, Rote Straße 34
Veranstalter: KIBIS im Gesundheitszentrum Göttingen
Referentin: Nadja Lehmann, Dipl.-Päd., Heilpraktikerin für Psychotherapie
Der Eintritt ist frei.
Menschen mit Ängsten, Depression, posttraumatischer Belastungsstörung, bipolarer Störung, Psychose und auch Demenz geraten immer wieder in unterschiedliche Ich-Zustände. Die Erfahrung der „anderen“ Zustände, die nach und nach ggf. zum Dauerzustand werden, wird von Angehörigen ggf. als große Belastung erlebt. „Mit wem bin ich da eigentlich noch zusammen?“, ist da eine Frage, die in Momenten großer Enttäuschung oder Erschöpfung gestellt wird. Gesellschaftlich vorherrschend ist das Bild von einem einheitlichen Ich, das wir als Gegenüber haben, das im Idealfall immer erreichbar und ansprechbar ist. Dies ist aber bei Erkrankung oder Phasen der Krankheit nicht der Fall. Wie kommt es dazu, warum reagiert die Psyche so „spaltend“? Wie damit umgehen, dass der Partner, die Partnerin sich ggf. phasenweise komplett verändert? Wie Anzeichen bemerken, um sich rechtzeitig zu schützen vor seelischer Verletzung? Auf der Basis einer Psychologie der Ich-Zustände, Erkenntnissen aus der Traumtherapie und der Hirnforschung wird erklärt, warum es zu solchen Wechseln der Ich-Zustände kommt. Das Verstehen soll helfen, als Angehöriger die persönliche Betroffenheit zu reduzieren. Ebenso werden Strategien zur Ausbildung von Resilienz und Selbstfürsorge in diesem Vortrag skizziert.
Flyer (PDF)

Leistungen in der Pflege - Vortrag und Diskussion
Datum: 18.10.2018, 18.00 Uhr
Ort: Holbornsches Haus, Rote Str. 34
Veranstalter: Gesundheitszentrum Göttingen e.V.
Referentin: Katja Kohler (Rechtsanwältin)
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.
An dem Thema Pflege kommt niemand vorbei, sei es aus Eigenbetroffenheit oder der Betroffenheit von Verwandten und Bekannten. Daher ist es wichtig zu wissen, mit welchen Unterstützungsleistungen man rechnen kann und welche Hilfsangebote in Anspruch genommen werden können. Im Rahmen dieses Vortrags stellt Frau Rechtsanwältin Kohler die aktuellen Leistungen der Pflegekasse vor und gibt einen Überblick über die Inhalte und Auswirkungen der Reform. Weiterhin werden Hürden in der Leistungsbewilligung aufgezeigt und Anregungen und Tipps, zur optimalen Bewältigung gegeben. Während des Vortrags und auch im Anschluss besteht jederzeit die Möglichkeit für Fragen und Diskussionen.
Flyer (PDF)