Homepage einer Selbsthilfegruppe

SHG Schlafapnoe Göttingen

Wir sind Betroffene, die am Schlafapnoe-Syndrom leiden.
Darum haben wir uns 1998 zu einer Selbsthilfegruppe zusammengeschlossen.

Wir wollen

  • Betroffene über aktuelle Entwicklungen und Erkenntnisse über die Krankheit aufklären
  • über die Krankheit in der Öffentlichkeit aufklären
  • die Lebenssituation von Betroffenen verbessern

Wir setzen uns ein

  • für die Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit Betroffener
  • für eine Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen
  • für eine Verbesserung des Patientenschutzes
  • Wir geben Anregungen
  • für die Verbesserung von Hilfsgeräten

Wir arbeiten zusammen

  • mit Krankenkassen. Ärzten, Schlaflaboren
  • mit der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin

Die Selbsthilfegruppe hat sich zur Aufgabe gemacht, Betroffene und deren Angehörige über Risiken und Folgeerkrankungen der Schlafapnoe zu informieren, um somit die Bereitschaft zu wecken und zu stärken, sich in geeignete ärztliche Behandlung zu begeben.

Ein weiteres Anliegen der SHG ist es, Schlafapnoepatienten und deren Partner bei der anstehenden Therapie durch Information und Erfahrungsaustausch beratend zur Seite zu stehen, um so mehr Verständnis für den Schnarcher und Schlafapnoepatienten bei seinen Familienangehörigen zu erreichen. Deshalb begrüßen wir es ausdrücklich, wenn auch die PartnerInnen an unseren Veranstaltungen teilnehmen.