Direkt zum Hauptinhalt


Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich

Bundesweite Initiativen und Hilfen von und für Angehörige

Leitet Herunterladen der Datei einDownload (PDF)


Öffnet externen Link in neuem FensterReisemaulwurf - Gepflegt unterwegs
Der REISEMAULWURF e.V. berät kostenfrei und unverbindlich Menschen mit Hilfe- und Pflegebedarf, damit diese die für sie passenden Urlaubsangebote finden können.

Öffnet externen Link in neuem FensterDer Wünschewagen - Letzte Wünsche wagen
Der Wünschewagen vom Arbeiter-Samariter-Bund erfüllt letzte Lebenswünsche schwerstkranker Menschen jeden Alters – mit viel Herzblut, ehrenamtlichem Engagement und für Fahrgäste und deren Angehörige kostenlos.

Öffnet externen Link in neuem FensterMehr Generationen Haus - Wir leben Zukunft vor
Für Menschen verschiedener Altersgruppen bietet ein Mehrgenerationenhaus Raum, sich ungezwungen zu begegnen und gegenseitig von den Kompetenzen des jeweils anderen zu profitieren. Mehrgenerationenhäuser sind Orte der Begegnung für Menschen aller Generationen. Sie geben Raum für gemeinsame Aktivitäten, bieten Angebote zur Kinderbetreuung und zur Betreuung älterer Menschen.

Öffnet externen Link in neuem Fensterwir pflegen – Interessenvertretung begleitender Angehöriger und Freunde in Deutschland e.V.
Interessenvertretung begleitender Angehöriger und Freunde in Deutschland. Der Verein Wir pflegen e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, bundesweit das Gemeinsame aller pflegenden Angehörigen und Freunde nach außen zu vertreten und die unterschiedlichen Initiativen zusammenzuführen. Es bestehen regionale Angehörigengruppen.

Öffnet externen Link in neuem FensterInitiative gegen Armut durch Pflege
Die Initiative Armut durch Pflege wurde 2009 vom Verein wir pflegen e.V. ins Leben gerufen und lässt pflegende Angehörige in Deutschland zu Wort kommen. Sie will über Verarmung und soziale Ausgrenzung in der Familienpflege aufklären, gesellschaftliche Verantwortung und Teilhabe fördern sowie die Rechte pflegender Angehöriger stärken.

Öffnet externen Link in neuem FensterDr. med. Heide Paul-Toebelmann-Stiftung
Die 2006 gegründete Dr. med. Heide Paul-Toebelmann Stiftung hat es sich zum Ziel gesetzt, bedürftige und notleidende pflegende Angehörige zu unterstützen. Es werden beispielsweise Mittel zur Finanzierung einer Kur oder Erholungsmaßnahme zur Verfügung gestellt, auch die Anschaffung von Heil-, Pflege- und Hilfsmitteln ermöglicht die Stiftung.

Öffnet externen Link in neuem FensterNetzwerk Pflegebegleitung - Begleitung für pflegende Angehörige
Im Rahmen des Bundesmodellprojekts "Netzwerk Pflegebegleitung" ist ein Netzwerk von 97 Standorten mit über 2.000 freiwilligen Pflegebegleitern und -begleiterinnen entstanden, die im gesamten Bundesgebiet pflegende Angehörige begleiten und unterstützen.

Öffnet externen Link in neuem Fensterforum.pflegenetz.net/
Bietet pflegenden und betreuenden Angehörigen die Möglichkeit, Erfahrungen in einem Forum auszutauschen, Unterstützung bei Konflikten mit Heimen oder ambulanten Pflegediensten oder fachkundigen Rat in speziellen Fragen zur Pflege und Betreuung. Das Forum ist ein Gemeinschaftsprojekt von verschiedenen Internetseiten.

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.pflege-shv.de
Pflege-Selbsthilfeverband e.V. - Initiative für menschenwürdige Pflege. Pflege-shv ist eine bundesweit tätige Selbsthilfeorganisation, sie betreut das Angehörigen-Forum auf forum.pflegenetz.net und bietet seinen Mitgliedern telefonische und schriftliche Beratung zu allen Themen rund um die Pflege an.

Öffnet externen Link in neuem Fensterelternpflege-forum.de
Ist ein Angehörigenforum und wird professionell betrieben. Gibt unter anderem Tipps rund um die Pflege, betreibt auch ein User-Café.

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.pflegendeangehoerige.info
Ein Selbsthilfeforum mit vielen Informationen zum Thema häusliche Pflege. Besonderer Schwerpunkt wird auf die gegenseitige Unterstützung gelegt. Ein ehrenamtliches, unabhängiges und nicht kommerzielles Angebot.

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.aktion-demenz.de
Eine bürgerschaftliche Initiative, die sich als Netzwerk versteht. Ihr Ziel ist es, die Lebensbedingungen von Menschen mit Demenz und ihren Begleitern zu verbessern. Ein Kernanliegen ist die Beseitigung der Stigmatisierung von Demenz.

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.alzheimerforum.de
Ein überregionales Hilfsangebot der Alzheimer Angehörigen Initiative e.V. Es werden Informationen und Beratung rund um das Thema Alzheimer und Demenz gegeben. Unter anderem gibt es eine Internet-Selbsthilfegruppe. Das Angebot ist ehrenamtlich, unabhängig und nicht kommerziell.

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.deutsche-alzheimer.de
Die Selbsthilfeorganisation setzt sich für die Verbesserung der Situation der Demenzkranken und ihrer Angehörigen ein. Auf der Homepage finden Interessierte Informationen zum Thema Demenz, Tipps und Adressen.

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.urlaub-und-pflege.de
Urlaub und Pflege e.V. ist ein gemeinnütziger Reiseveranstalter, der sich auf Reisen für Mensch mit Hilfs- und Pflegebedarf spezialisiert hat. Der Reiseveranstalter bietet unterschiedliche Reisen an, auf denen die Reisenden von examinierten Pflegekräften begleitet und 24 Stunden in einem 1:1 Verhältnis betreut werden können. Auch pflegende Angehörige können an den Reisen teilnehmen.

Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.pflegen-und-leben.de/online-beratung-pflegen-und-lebende.html
mit online-Beratung für GKV Versicherte

Öffnet externen Link in neuem Fensterhttps://www.wir-pflegen.nrw/

Gesundheitszentrum Göttingen e.V.

KIBIS
Lange-Geismar-Str. 82
37073 Göttingen

E-Mail: kibis(at)gesundheitszentrum-goe.de
Telefon: 0551 486766

Öffnungszeiten:
Montag und Donnerstag: 10-13 Uhr
Dienstag und Mittwoch: 15-18 Uhr

Persönliche Termine sind von Montag bis Freitag nach vorheriger telefonischer Absprache möglich.


Gruppengründung und neue Gruppen

Öffnet externen Link in neuem FensterDie KIBIS im Stadtradio Göttingen, präsentiert durch Christin Boehlke und Nicole Karrach-Jacob

Öffnet externen Link in neuem FensterDas Gesundheitszentrum Göttingen im Stadtradio Göttingen, präsentiert durch Christina Ziethen und Thomas Markschies

Flyer des Gesundheitszentrum Göttingen
zum downloaden:

                     

30 Jahre aktiv für Ihre Gesundheit!
Unsere Jubiläumszeitschrift zum downloaden:

                  

KIBIS im Gesundheitszentrum Göttingen
wird gefördert durch:

  • Niedersächsisches Ministerium für 
    Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
  • gesetzliche Krankenkassen
  • Stadt Göttingen
  • Landkreis Göttingen