Direkt zum Hauptinhalt


Kontakt-, Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich

Fragen zu Inhalten der Veranstaltungen können bei der KIBIS im GZ e.V. eingeholt werden.

Inkontinenz und Lichen Sklerose (Hauterkrankung des äußeren Genitalbereichs)
Mi., 30.01.2019, 18.00 Uhr, Holbornsches Haus, Rote Str. 34
Referentinnen: Dr. med. Peggy Bothur Schäfer, Dr. med. Silke von der Heide
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.
Leitet Herunterladen der Datei einFlyer (PDF)
Viele Menschen - besonders Frauen - leiden unter Inkontinenz, weil Schwangerschaft und Geburten den Muskel des Beckenbodens verändern. Inkontinenz muss aber nicht sein. Manchmal braucht ein Muskel Unterstützung und hier kann gezielte Information helfen, dass man Inkontinenz nicht hinnehmen muss. Frau Dr. von der Heide und Frau Taube erklären aus ärztlicher und therapeutischer Sicht, wie Inkontinenz entstehen kann und welche Hilfen und Ansprechpartner es gibt, dieses Problem zu verändern.

„Der marktgerechte Patient“ – ein Film in Kooperation mit dem Kino Lumière
Mo., 25.02.2019, 19.30 Uhr, Kino Lumière, Geismarlandstraße 19
Im Jahr 2003 wurden im Gesundheitssystem Fallpauschalen eingeführt, die eine verbindliche Vergütung in den deutsche Krankenhäusern regeln sollten. In den Augen Vieler ist dies allerdings ein entscheidender Schritt zur Kommerzialisierung der Kliniken. Leslie Franke und Herdolor Lorenz untersuchen in ihrem Dokumentarfilm die Ursachen und Folgen der Fallpauschalen. Die Filmemacher treffen sich mit MedizinerInnen, Pflegepersonal und PatientInnen sowie KrankenhausmanagerInnen und GesundheitsaktivIsten.
Im Anschluss an den Films stehen für Fragen zur Verfügung:
- Katja Kohler: Rechtsanwältin und langjährige Patientenberaterin
- Thomas Polchau: Arzt
- Dr. Dagmar Schlapeit-Beck: Vorsitzende des Vereins für
  Gesundheitsförderung in Stadt und Landkreis Göttingen
- Maria Gerl-Plein: Kreistagsabgeordnete Bündnis 90 Die Grünen

„Haben Männer immer Burnout und Frauen immer Depressionen?“
Mi., 27.02.2019, 18.00 Uhr, Holbornsches Haus, Rote Str. 34
Referentin: Nadja Lehmann Dipl.-Päd., Heilpraktikerin für Psychotherapie
Der Eintritt ist frei.
Arbeit adelt, der erschöpfte Held schleppt sich nach unermüdlichem Kampf vom Schlachtfeld- die weibliche Heldin hingegen, die an den Fronten Doppelbelastung/Rollenkonflikten, Übernahme der Versorgungstätigkeit, Kinder alleine erziehen, Existenzängsten aufgerieben wird, scheitert ruhmlos und antriebsschwach an der Überforderung, in der viele Frauen permanent stehen. In diesem Vortrag sollen die Unterschiede zwischen den beiden Diagnosen/Zuordnungen betrachtet werden, auch wenn das Burnout-Syndrom selbst keine Diagnose darstellt. Aus dem klinischen Alltag werden Erfahrungen vermittelt, die ggf. vorhandene Unterschiede in der Symptomatik verdeutlichen. Ebenso werden Möglichkeiten der Psychotherapie für Betroffene dargestellt.

Demenz - Abbau der geistigen Leistungsfähigkeit im Alter
Mi., 06.03.2019, 18.00 Uhr, Holbornsches Haus, Rote Str. 34
Referent: Prof. Dr. Roland Nau, Chefarzt der Geriatrie, Ev. Krankenhaus Göttingen-Weende
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.
"Eine Demenz ist definiert als eine alltagsrelevante Abnahme von Gedächtnis und anderen kognitiven Funktionen, die länger als 6 Monate andauert. Die Erkrankung ist vor dem 60. Lebensjahr selten, die Häufigkeit steigt mit zunehmendem Alter an. Der Vortrag von Prof. Nau beschreibt die verschiedenen Ursachen, die zum klinischen Bild einer Demenz führen können, sowie die ursächlichen und symptomatischen Behandlungsmöglichkeiten. Der Referent gibt ferner Ratschläge für die Vorbeugung einer Demenz sowie den Umgang mit an Demenz Erkrankten."

Geben und Nehmen in der Selbsthilfegruppe - Teilhabeorientierte Methoden in der Gruppenarbeit
Praxisorientiertes 2-Tage Seminar

Ab 01.2019
Veranstalter: KIBIS im Gesundheitszentrum Göttingen
Referentin: Susanne Grebe-Deppe (Dipl. Theol, Dipl. Pol., systemische Beraterin)
Das Seminar ist für Mitglieder von Selbsthilfegruppen dank der Unterstützung durch die AOK Niedersachsen kostenfrei! Bitte melden Sie sich an!
Leitet Herunterladen der Datei einFlyer (PDF)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesundheitszentrum Göttingen e.V.

KIBIS
Lange-Geismar-Str. 82
37073 Göttingen

E-Mail: kibis(at)gesundheitszentrum-goe.de
Telefon: (05 51) 48 67 66

Öffnungszeiten:
Montag und Donnerstag: 10-13 Uhr
Dienstag und Mittwoch: 15-18 Uhr

Persönliche Termine sind von Montag bis Freitag nach vorheriger telefonischer Absprache möglich.


Gruppengründung und neue Gruppen

Flyer des Gesundheitszentrum Göttingen
zum downloaden:

                     

30 Jahre aktiv für Ihre Gesundheit!
Unsere Jubiläumszeitschrift zum downloaden: